AGB

1. Allgemeines

Alle Leistungen, Lieferungen und Angebote erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Geschäftsbedingungen und gelten auch für alle zukünftigen Geschäftsbeziehungen. Mit Auftragserteilung gelten diese Bedingungen vom Käufer als angenommen. Abweichungen von diesen Bedingnungen – insbesondere die Geltung von Bezugsvorschriften des Käufers – bedürfen der schriftlichen Anerkennung seitens des Verkäufers. Unsere Angebote sind freibleibend. Nur durch Übersendung der Ware oder durch schriftliche Bestätigung sind Bestellungen für uns verbindlich.

2. Preise
Es gilt der am Tag der Bestellung gültige Kaufpreis. Maßgeblich ist die hierfür gültige Preisliste. DIe Preise verstehen sich ab Lager Heidelberg.
Alle Preisangaben verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

3. Lieferung
Vom Verkäufer genannte Termine und Fristen sind unverbindlich, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde. Der Verkäufer ist zu Teillieferungen und Teilleistungen jederzeit berechtigt. Lieferungen ab einem netto Warenwert von € 500,- erfolgen ohne Kostenberechnung für Porto und Verpackung. Solange der Käufer mit einer Verbindlichkeit auch nur teilweise im Rückstand ist, ruht unsere Lieferpflicht.

In Fällen von höherer Gewalt und Betriebsstörungen durch nachträglich eingetretene Materialbeschaffungsschwierigkeiten, Betriebsstörungen, Streik, Aussperrung, Personalmangel, Mangel an Transportmitteln, Verlust der Ware auf dem Transportweg, behördlichen Anforderungen, auch wenn sie bei Lieferanten des Verkäufers oder deren Unterlieferanten auftreten, ist der Verkäufer berechtigt, die Lieferung bzw. Leistung um den Zeitraum der Behinderung zzgl. einer angemessen Anlaufzeit zu verlängern oder ganz oder teilweise von dem Vertrag zurückzutreten.

4. Zahlung
Lieferungen erfolgen ausschließlich per Nachnahme oder Vorauskasse sofern nichts anderes schriftlich vereinbart ist.
Ansonsten sind Rechnungen 30 Tage nach Rechnungsdatum ohne Abzug fällig. Bei Zahlungen innerhalb von 10 Tagen und bei Bankeinzug gewähren wir 3% Skonto. Eine Zahlung gilt erst als erfolgt, wenn der Verkäufer über den Betrag verfügen kann. Bei Überschreitung der Zahlungsfrist werden unter Vorbehalt der Geltendmachung eines weiteren Schadens Zinsen in Höhe von 7,68 % zzgl. der gesetzlichen Mwst. berechnet.

5. Versand
Der Versand erfolgt auf Gefahr des Empfängers.

6. Gewährleistung, Rückgaberecht
Sollte der gelieferte Gegenstand im Sinne des Gesetzes mit einem Fehler behaftet sein oder eine zugesicherte Eigenschaft fehlen, so hat der Käufer dies spätestens innerhalb einer Woche nach Eingang der Ware dem Verkäufer schriftlich unter Beifügung des Kaufbelegs mitzuteilen. Der Verkäufer gewährt bei Scheren eine Funktionsfähigkeit von 5 Jahren sowie eine Schnitthaltigkeit der Klingen der Scheren von 1 Jahr. Diese Gewährleistung erlischt bei unsachgemäßer Behandlung, insbesondere bei Schäden, die durch das Herabfallen der Ware entstehen. Im Falle einer fristgerechten Mitteilung des Käufers, daß das gelieferte Produkt nicht den Gewährleistungen entspreche, hat der Verkäufer die Wahl auf Nachbesserung, Ersatzlieferung, Minderung oder Wandlung. Gewährleistungsansprüche gegen den Verkäufer stehen nur dem unmittelbaren Käufer zu und sind nicht abtretbar. Diese Gewährleistungen beziehen sich ausschließlich auf die gelieferten Produkte und schließen jegliche Gewährleistungsansprüche anderer Art aus. Der Käufer hat das Recht, die Ware innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt zurückzuschicken. Trifft die Ware innerhalb der angegebenen Frist beim Verkäufer in unversehrtem und neuwertigem Zustand ein, hat der Käufer, sofern die Ware per Nachnahme oder Vorauskasse geliefert wurde und insbesondere bei Bestellungen über das Internet, das Recht, entweder den Kaufpreis oder im Tausch einen gleichwertigen Artikel zurückzuerhalten. Versandkosten für alle Lieferungen trägt der Käufer.

7. Eigentumsvorbehalt
Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung uneingeschränktes Eigentum des Verkäufers. Der Käufer ist befugt, über die Ware im ordentlichen Geschäftsverkehr zu verfügen, solange er nicht in Verzug ist. Die aus dem Weiterverkauf entstehenden Forderungen gegen Dritte tritt der Verkäufer schon jetzt insgesamt zur Sicherung in vollem Umfang an den Verkäufer ab. Zugriffe Dritter auf die dem Verkäufer gehörenden Waren und Forderungen sind uns vom Käufer unverzüglich mit eingeschriebenem Brief mitzuteilen, Kosten und Schäden trägt der Käufer. Die Ausübung des Eigentumsvorbehalts bedeutet nicht den Rücktritt vom Vertrag. Die Waren und die an Ihre Stelle tretenden Forderungen dürfen vor vollständigen Bezahlung weder an Dritte verpfändet noch zur Sicherheit übereignet oder abgetreten werden. Einwilligung zur elektronischen Datenverarbeitung. Der Käufer ist damit einverstanden, dass die Daten des Waren- und Zahlungsverkehrs per EDV gespeichert, verarbeitet und übermittelt werden. .

8. Gerichtsstand, Teilnichtigkeit
Erfüllungort und Gerichtsstand ist Heidelberg. Sollte eine Bestimmung in diesen Geschäftsbedingungen unwirksam werden, so wird hiervon die Wirksamkeit aller anderen Bestimmungen nicht berührt.